Erstmalig 1936 bei den Olympischen Winterspielen fanden die Slaloms am Guidberg statt. 1974 gewann Christian Neureuther den Slalom im Rahmen des Alpinen Skiweltcups.

Der Gudiberg gehört der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen. Er ist der Slalom- und Trainingshang des Olympiastützpunktes Bayern und der DSV-Athleten. Der Kathihang ist ein Abzweig vom Gudiberg, Richtung Große Olympiaschanze.

Geübte Skifahrer können bei Flutlicht, immer Montags zwischen 17.00 und 21.00 Uhr bis 26. Februar 2018 den Berg genießen.

Das Abendticket erhält man am Sessellift für 5 €.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Adresse:

Slalomhang Gudiberg am Skistadion
Karl und Martin Neunerplatz 1
82467 Garmisch-Partenkirchen

Telefon:

08821 – 910 33 65

E-Mail:
Wikipedia: