Deja vue – Der „zweite Frühling“

Deja vue – Der „zweite Frühling“

Während die Wiesen rund um die Baustelle immer saftiger werden, erlebt auch das Haus gerade seinen zweiten Frühling:

 

Die Entkernungsarbeiten laufen ihrem Ende entgegen, und inzwischen ist die Firma DIW mit den Abbrucharbeiten bereits im Untergeschoss angekommen, wo gerade die alte Terrasse wegen der schlechten Statikwerte weichen muss.

 

Die neuen Baustoffe stehen jedoch schon bereit, um dann bald mit dem Wiederaufbau zu beginnen.

 

Hier kommt es zu einer Art „deja vue“: Dieser Wiederaufbau wird von der gleichen Baufirma ausgeführt, die bereits 1968 das damals abgebrannte Forsthaus Graseck neu erbaute. Die Firma Saffer & Feuerecker aus Garmisch-Partenkirchen teilt nun unser ehrgeiziges Ziel, das Hotel Ende des Jahres wieder eröffnen zu können. Bereits vor 45 Jahren gelang es, den Bau in einer reinen Bauzeit von 9 Monaten fertigzustellen. Zwar hat sich an der schweren Zugänglichkeit seither nichts geändert; jedoch helfen diesmal mehr als 1 Unimog bei der Anlieferung der Baustoffe und kommt uns die Expertise dieser Firma zugute.

 

Wir freuen uns jedenfalls sehr, mit Saffer & Feuerecker eine potente und für Graseck traditionsreiche Baufirma als Partner an unserer Seite zu haben!